Zahnarzt Software Dental Software SelMcKenzie®
(®)SelMcKenzie Corporation, Collins Street, Melbourne, Australia

send eMail

Dental Diagnostica SelMcKenzie® 

Dental Diagnostica SelMcKenzie® 

Das Programm Diagnostica unterstützt den Behandler bei der kieferorthopädischen Arbeit in vielfältiger Weise - angefangen bei der diagnostischen Auswertung von Fernröntgenbildern und Modellen, über die Behandlungsplanung und Patientenmotivation, bis zur umfassenden Dokumentation jedes Falles. Zusätzliche Funktionen, wie der Druck von Übersichtsformularen mit Darstellung aller diagnostischen Auswertungen oder die Einbindung digitaler Röntgensysteme, komplettieren ein EDV- System, das für jede Anforderung gerüstet ist.

Diagnostica bietet auch EDV-Lösungen für den Einsatz in der kieferorthopädischen Diagnostik sowie im Bereich Mundhygiene/Parodontologie. Mit dem Diagnostica werden Fernröntgen- und Modellauswertungen in wenigen Minuten erstellt. Die Analysen können individuell an die Anforderungen des Arztes angepasst werden. Als besonderes Highlight wird das Ergebnis einer Behandlungsplanung (VTO), die an der Fernröntgen-Durchzeichnung erstellt wird, am veränderten Foto des Patienten dargestellt. Man erhält so ein wertvolles Hilfsmittel zur Motivation des Patienten. Über repräsentative Ausdrucke kann jederzeit eine fundierte Dokumentation von Diagnose und Behandlungsplanung erfolgen.

Die Erfassung und übersichtliche Darstellung eines Parodontalstatus erfolgt in eigenen Mundhygieneblättern. Die Entwicklung von Verlaufslinien, z. B. für Taschentiefenmessungen, oder der Mundhygiene-Indices kann dem Patienten auf anschauliche Weise dargestellt werden. Als besondere Arbeitserleichterung ist hier auch das direkte Diktieren der Werte während der Erfassung über ein integriertes Spracherkennungssystem möglich.

Das Diagnostica ist ein für den Einsatz in den Bereichen Kieferorthopädie und Kieferchirurgie konzipiertes Softwarepaket. Ziel der Entwicklung ist die umfassende Unterstützung des Behandlers bei allen Arbeitsschritten, von der zahnmedizinischen Diagnostik über die Behandlungsplanung bis zur umfassenden Dokumentation jedes Falles. Im einzelnen werden folgende Bereiche unterstützt:

- Auswertungen von lateralen und frontalen Fernröntgen

- Behandlungsplanung (VTO) und Wachstumssimulation

- Darstellung Behandlungsplanung am Patientenfoto (Video-Imaging)

- Weichteilanalyse von seitlichen und frontalen Patientenfotos

- Modellvermessung mit Berechnungen und Auswertungen

- Archivierung von Panoramaröntgen, Fotodokumentation

Bilderfassung:

Sämtliches zur Diagnosestellung und Dokumentation benötigte Bildmaterial, also Röntgenbilder, Modelle, Fotos oder Dias, kann über einen Scanner eingelesen werden. Weiter können auch Aufnahmen aus digitalen Röntgensystemen importiert werden, oder, bei Vorhandensein von geeigneten Schnittstellen, direkt übernommen werden. Ebenso wird die Anbindung von Video- und Intraoralkameras zur direkten Abspeicherung von Live-Bildern unterstützt

Auswertung von Fernröntgen:

Mit Diagnostica können zu lateralen Fernröntgenbildern innerhalb weniger Minuten Durchzeichnungen angefertigt werden. Die Röntgenbilder werden über einen Scanner eingelesen und am Bildschirm angezeigt. Es können beliebige Ausschnitte vergrössert werden, Helligkeit und Kontrast sind mit der Maus stufenlos zu regeln. Zusätzliche Filter und Kontrastverstärker verbessern die Darstellungsqualität. Die Eingabe der anatomischen Messpunkte am Röntgen erfolgt mittels Maus direkt am Bildschirm. Danach erhält man sofort die grafische und numerische Auswertung des Fernröntgen. Das Diagnostica bietet standardmässig eine umfassende Auswahl an Analysen. Der Benutzer kann sich aus diesen zusätzlich eine individuelle Analyse zusammenstellen.

Behandlungsplanung:

Anschliessend an die Analyse des Fernröntgen kann die Durchzeichnung mit einem gescannten oder über Kamera erfassten lateralen Foto des Patienten überlagert werden und danach eine Behandlungsplanung (VTO) sowie eine Wachstumsvorhersage durchgeführt werden. Knochen und Zähne werden bewegt und rotiert, Knochen geschnitten und Weichteile überarbeitet. Entsprechend der Weichteilvorhersage wird das Foto des Patienten neu berechnet und dargestellt. Es zeigt somit dem Patienten einen möglichen Behandlungserfolg und bietet so ein wertvolles Hilfsmittel zur Patientenmotivation

Bogenauswertung:

Modellvermessungen können im Diagnostica sowohl über Scanner direkt am Bildschirm als auch mit einer elektronischen Schiebelehre durchgeführt werden. Platzbedarfsberechnungen sowie weitere Auswertungen wie transversale Bogenbreiten, Bolton-Analyse etc. erfolgen automatisch. Am grafischen Okklusiogramm können Behandlungsplanungen sowie Bogenidealisierungen durchgeführt werden.

Falldokumentation:

Zur Komplettierung einer Falldiagnose stehen auch Analysen zur Auswertung von frontalen Röntgenbildern sowie zur Beurteilung von seitlichen und frontalen Fotos zur Verfügung. Panoramaröntgen und Fotos können ebenfalls zum Patienten abgelegt und archiviert werden. In eigenen Formularen können Behandlungsverlauf, Diagnose und Therapie festgehalten werden.

Diagnostica Mundhygiene:

Das Softwareprogramm Diagnostica Mundhygiene wurde für den Einsatz im Bereich Mundhygiene/Parodontologie entwickelt. Ziel ist die übersichtliche Darstellung eines Parodontalstatus sowie eine anschauliche Verlaufskontrolle als Mittel zur Patientenmotivation. Als besonderes Highlight ist hier das direkte Diktieren der Werte während der Erfassung über ein integriertes Spracherkennungssystem möglich.

Statuserfassung: Zu jedem Patienten können beliebig viele Mundhygieneblätter zur Erfassung der verschiedenen Indices sowie der Messreihen für Gingiva, Taschentiefen und Knochenkontur angelegt werden. Die Eintragungen erfolgen in ein grafisches Zahnschema mit verschiedenfarbigen Verlaufslinien und übersichtlicher Zuordnung der Indices zu jedem Zahn. Bei Eingabe der Werte für API und SBI werden die Indices laufend mitberechnet und sofort angezeigt.

Mit der Option Spracheingabe können im Diagnostica Indices und Messwerte während der Statuserfassung vom Behandler diktiert werden. Über ein Kopfmikrophon und die im Diagnostica eingebaute Spracherkennung erfolgt die sofortige Umsetzung in das Mundhygieneblatt des Patienten. So kann eine Person einen Mundhygienestatus gleichzeitig erfassen und dokumentieren

Verlaufskontrolle:

Zur Überprüfung des Behandlungsfortschrittes und Motivation des Patienten können die Verlaufslinien zweier Messreihen überlagert werden. Die Verbesserung oder Verschlechterung der Werte von einer Statuserfassung zur nächsten wird dann durch eine leicht verständliche, farbige Vergleichsgrafik angezeigt und kann so dem Patienten deutlich gemacht werden. Die Entwicklung der Indices im Laufe mehrerer Mundhygienesitzungen kann dem Patienten in Form einer Verlaufslinie in einem eigenen Übersichtsblatt anschaulich dargestellt werden

Das Programm Diagnostica unterstützt den Behandler bei der kieferorthopädischen Arbeit in vielfältiger Weise - angefangen bei der diagnostischen Auswertung von Fernröntgenbildern und Modellen, über die Behandlungsplanung und Patientenmotivation, bis zur umfassenden Dokumentation jedes Falles. Zusätzliche Funktionen, wie der Druck von Übersichtsformularen mit Darstellung aller diagnostischen Auswertungen oder die Einbindung digitaler Röntgensysteme, komplettieren ein EDV- System, das für jede Anforderung gerüstet ist

Patienten-Stammdatenverwaltung mit Druck von Karteikartenaufklebern

Kassenstammdatenverwaltung (mit und ohne BKV)

Leistungserfassungsprotokoll, Röntgenkontrollbuch

Leistungserfassung konservierend/chirurgisch für Privatpatienten

(GOZ)-Überarbeitungsprogramm

Leistungserfassung kons./chir. für Kassenpatienten

Prothetik

Individual-Prophylaxe

Hilfe-Funktion

Druck der Rechnungen für Kons. und ZE Privat/ZE Kasse

Automatisches Rechnungsausgangsbuch und Mahnbuchhaltung mit automatischem Mahnwesen und integrierter Wartezimmerliste

Dienstprogramme für Datenträgerformatierung, Datensicherung

Übernahme von Programmänderungen u.s.w.

Anbindung des Kartenlesegeräts für Krankenversicherungskarten

Leistungserfassung kons./chir. für Kassenpatienten mit BEMA-Kontrolle

Ausdruck der Leistungen auf Erfassungsscheinen mit der Möglichkeit zur Druckwiederholung

Einzeldruck von Erfassungsscheinen mit Wiederaufsetzen nach Druckunterbrechung

Quartalsstatistik mit Werten für Leistungsanzahl, Punktsumme und Betrag pro Patient, Gruppe, Versichertenstatus, Kasse und insgesamt

Fallzahlübersicht

Diskettenabrechnung

Leistungsstatistiken mit:
Leistungsverteilung nach Kassen und gesamt für beliebige Zeiträume mit 100-Fälle-Durchschnitt

Tagesstatistik

Statistik GOZ-Leistungen

100-Fälle-Statistik mit Pflegeprogramm der Gebietsfalldurchschnitte und Errechnung der Abweichung hiervon in Prozent und absolut in Ziffer

Anzeige der bisher erreichten Punkte (degressiver Punktwert) in der Leistungserfassung durch ein Window

Textprogramm mit patientenbezogenem Textbereich für den Druck von Rezepten, AU-Bescheinigungen, Überweisungen, Aushilfe- und Notdienstscheinen und sonst. Formularen

Textbe- und verarbeitung für Korrespondenz

Programm mit Selektion nach diversen Kriterien und Erstellen von Recallbriefen mit automatisch eingefügter Anschrift / Liste aller angeschriebenen Patienten

Parodontose-Programm mit Befunderfassung, Planerstellung und Abrechnung

automatisches Erstellen von Laboraufträgen und Eigenbelegen für Kassen- und Privatpatienten

Goldstatistik

Goldreferenzlisten

Laborstatistiken

Programm-Modul für die grafische Befunddarstellung mit der Möglichkeit der kons./chir. Behandlungsplanung in unterschiedlichen Farbschattierungen

Zahnhistorie

Darstellung aller jemals erfassten Leistungen als schematischer Leistungsspiegel und zahnbezogen als Karteikartenauszug

Die Daten können unbegrenzt gespeichert bleiben.

Erstellen von Behandlungsplänen und Verlängerungsanträgen

Leistungserfassung mit Leistungskontrolle ohne Programmwechsel

Kontrollisten

Quartalsabrechnung

statistische Auswertung kieferorthopädischer Leistungen

Erstellen, Verwalten und Abrechnen von Behandlungsplänen für Kieferbruch

Mehrplatz-Erweiterung des Anwendungsprogrammes für den Betrieb von maximal 64 Terminals

inkl. Modul "Behandlersteuerung"

In der Praxisgemeinschaft erfolgt eine Unterstützung von bix zu fünf verschiedenen KZV-Nummern der jeweiligen Zahnärzte mit selbständiger Abrechnung

automtische Terminverwaltung und Vergabe von Terminketten

bis zu 100 Termine pro Patient und Behandler

Terminvergabe in Zeiteinheiten von fünf Minuten

Terminfestlegung bis maximal drei Jahre im voraus

Berücksichtigung individueller Behandlungszeiten pro Behandler

Anzeige Termin pro Patient, Tag und Behandler

automatische Übernahme in die Wartezimmerliste

individueller Text pro Termin

Druck der Terminzettel pro Patient

Druck von Terminlisten

Selektion von Patienten nach vorkommenden Leistungskombinationen und Leistungsausschlüssen unter Berücksichtigung von Zahn, Quadrant, Ober- und Unterkiefer, Geschlecht, Versicherungsstatus und Zeiträumen

                    Terminalemulation TfW Vers.1.25 (Mehrplatzlizenz)

zum Anschluß einer Windows-Workstation

Absicherung der vollständigen Abrechung

Vorschläge logisch verbundener Abrechnungsziffern zu den erbrachten Leistungen, Annahmeentscheidung durch den Bediener

Qualitätssicherung: Abrechnungstexte mit Termin, Häufigkeit und Ausschluss durch Plausibilitätskontrolle
Die Datenbank ist gegen ungewollte Veränderungen gesperrt.

Untermenge des Buchhaltungsmoduls für Anwender, die ihre Ein- und Ausgangsrechnungen festhalten möchten, die Buchhaltung jedoch extern führen lassen.

In der Gemeinschaftspraxis erfolgt die Behandlersteuerung für bis zu neun Behandler in den Erfassungsprogrammen und Anwendungen.

Die Statistik I bzw. II wird auf die entsprechenden Behandler erweitert (max. neun).

Archivierung von Altleistungen, kompletter Zeiträume oder definierter Patienten in der Leistungserfassung

bietet Ihnen jederzeit einen exakten Überblick über alle in den HVM einfliessenden Leistungen

Vorteile:
- Ihr aktuelles Punktekonto (in DM oder als Punktwert) ist jederzeit abrufbar.
- Alle Leistungen, die in den HVM einfliessen, werden automatisch erfasst.
- übersichtliche Darstellung nach Krankekassen und Leistungsarten